Aktuell  

Namen gesucht!

Mo. 3. 9. 2018, 7.30 - 9.30

Erster Schultag -

Kinder versammeln sich
zw. 7.30 und 7.45 Uhr
in den Klassen,

8 Uhr Schulmesse
in der Sporthalle

 

   

Volksschule Horn hilft mehrfach Menschen in Afrika –                                                                                            
Kinder unterstützen Kinder in den afrikanischen Ländern Benin, Burkina Faso, Malawi und Liberia

 

Ein in der Volksschule Horn gern gesehener Gast ist Salfo „Salif“ Nikiema, der aus dem westafrikanischen Land Burkina Faso stammt und in Österreich als Integrationsbotschafter fungiert. Aus dem Erlös der Schulfeste unterstützt die Volksschule Horn immer wieder gern die Projekte, die er in Afrika in den Ländern Benin und Burkina Faso gemeinsam mit dem Verein „Stimmen für Afrika“ vorantreibt. So wurde ihm auch diesmal die Hälfte der Spenden von unserem Schulfest übergeben.

Daher erzählte und zeigte Salif mit Hilfe von Fotos am Montag, 25. Juni 2018, allen Kindern und Lehrperinnen der Volksschule Horn, wofür das Geld verwendet wird:

  • Mit Spendengeldern wurde heuer in Benin eine vierklassige Grundschule errichtet und Lehrer konnten eingestellt werden. Die Kinder hatten zuvor einen Schulweg von zwei Stunden durch unwegsames Gelände zurückzulegen.
  • In Burkina Faso wurde in einem zweiten Projekt im Heimatdorf von Salif in 80 Meter Tiefe nach Wasser gebohrt. Erst die dritte Bohrung war erfolgreich, und so konnte ein Brunnen errichtet werden. Für das Holen von Wasser waren vorher Wegzeiten von mehr als einer Stunde nötig gewesen.

 

Am selben Tag wurden die von den Familien aus Horn gespendeten Schulmaterialien im Rahmen des Projekts „Das Rucksackprojekt“ der Organisation „Mary’s Meals“ abgeholt. Kinder der Volksschule Horn hatten sechs Wochen lang Zeit, gebrauchte Rucksäcke oder Schultaschen zu bringen, die mit einigen notwendigen Dingen wie Hygieneartikel und Schreibmaterialien gefüllt sein sollten. Frau Karin Koll aus Breiteneich, die Mutter eines Schülers aus der 1. Klasse, regte die Aktion an, die von den Religionslehrerinnen RL Maria Pallin-Salfinger und kbRL Gina Petrisor sowie von Margot Streif/Nachmittagsbetreuung sehr engagiert aufgegriffen und unterstützt wurde. Die Beteiligung war groß und ein ganzer Autoanhänger voll mit gefüllten Schulrucksäcken konnte abgeholt werden. Die Rucksäcke und Taschen werden in Österreich zentral gesammelt und zu Kindern nach Malawi oder Liberia verschifft. Oft können es sich Eltern in diesen afrikanischen Ländern nicht leisten, Schulmaterialien zu kaufen, und die Kinder können daher keine Schulbildung erhalten. Doch gerade Bildung ist der beste Weg aus der Armut.

Die Direktorin Herta Ucsnik bedankte sich bei allen Lehrerinnen für die Mithilfe und appellierte an alle Kinder der Schule, dass auch Teilen und Helfen in der Schule gelernt werden soll. Schulbau, Brunnenbohrung und Schulmaterialien sind Zeichen aktiver Hilfe für Menschen in Afrika, die wie wir in Europa Wasser zum Leben sowie Schulen und Schulsachen zum Lernen brauchen.                   


                                                                    

   

Zufallsbild  

DSC_0020a.jpg
   

Kontakt  

Ferdinand-Kurz-Gasse 24
3580 Horn
vs.horn@noeschule.at
 
Telefon: 02982/2370
Fax: 02982/2370-34
 
Kontaktformular

Information über DSGVO

   

Login Form  

   
Stats counter, realtime web analytics, heatmap creator
   

Statistik  

84.1%Austria Austria
8.1%United States United States
3.8%Germany Germany

gestern: 7
diese Woche: 18
letzte Woche: 52
dieser Monat: 103
letzter Monat: 231
Total: 18016